Bedingungen für den Waffenerwerb gegen WES*
* Waffenerwerbschein ist nötig für:
Grosskaliber-Pistolen (mit Magazin maximal 20 Schuss), Revolver, KK-Pistolen + Revolver (.22LR + .22 Magnum),
KK-Halbautomaten (.22LR + .22 Magnum), Unterhebel-Repetierer, Pumpflinten, Repetiergewehre mit Klappschaft, Ausländische Militär-Repetiergewehre,
Zentralfeuer-Halbautomaten (mit Magazin maximal 10 Schuss und schiessbare Länge über 60cm)

Zentralfeuer-Halbautomaten mit Magazin über 10 Schuss und schiessbare Länge unter 60cm benötigen die Ausnahmebewilligung "KLEIN" für Sammler
Zentralfeuer-Halbautomaten mit Magazin über 10 Schuss und schiessbare Länge über 60cm benötigen die Ausnahmebewilligung "KLEIN" für Sportschützen



Generelles

3 Artikel
können innert 6 Monaten pro Waffenerwerbschein (WES) beim gleichen Veräusserer erworben werden.
(Die Artikel müssen gleichzeitig erworben werden, Du kannst also nicht die erste im Januar, die zweite im Mai usw. kaufen....)
Das heisst nicht das Du alle 3 Artikel welche
dir bewilligt wurden kaufen musst, beim Erst-Kauf wird aber der WES durch uns abgeschlossen.
Der WES muss zum Zeitpunkt des Verkaufes / Übergabe der Artikel gültig sein.

Beim Gesuch also die Anzahl und die Grundbegriffe:
- Feuerwaffe(n)
- oder Waffenbestandteile
eintragen.

BEISPIEL:

Wenn Du nicht alle bewilligten Waffen oder Teile innert der Geltungsdauer kaufst, musst
Du den WES zurückgeben. Du kannst Deinen WES (innerhalb der Gültigkeitsdauer) für 3 Monate verlängern lassen (Kosten: 10.-)

Bedingungen für den Waffenerwerbschein

1. Einen Auszug aus dem Zentralstrafregister anfordern -> Am schnellsten geht's in der Post, 20.- bezahlen + Ausweis zeigen
2. Den Auszug (wenn er von Bern zurück gekommen ist) zusammen mit dem ausgefüllten & unterschriebenen
Gesuch um Ausstellung eines Waffenerwerbscheines -> Download
und einer Kopie eines amtlichen Ausweises (CH-ID, CH Pass oder CH C-Ausweis)
der jeweilige Behörde abgeben:
Im Kanton Zürich: Wohnortgemeinde oder Gemeindepolizei
Stadt Zürich: Stadtpolizei Zürich
Im Kanton Aargau: Polizeikommando Aarau
Übrige Schweiz: Wohnortgemeinde, Gemeindepolizei oder jeweilige Behörde


Ausländische Staatsangehörige ohne Niederlassungsbewilligung (CH Ausweis B) haben dem Gesuch die Bestätigung nachArtikel 12 Absatz 3 des Gesetzes beizulegen.
Sie erhalten den Waffenerwerbsschein bei der zuständigen Behörde des Kantons, in dem sie die Waffe oder das Waffenbestandteil erwerben.

Sie müssen der Behörde eine amtliche Bestätigung ihres Wohnsitz- oder ihres Heimatstaates vorlegen,
wonach sie zum Erwerb einer Waffe oder einen wesentlichen Waffenbestandteils berechtigt sind.